Basisches Kupfercarbonat
"Geräte:
1 Becherglas 100ml
1 Becherglas 250ml
1 Erlenmeyerkolben 250ml
1 Trichter
2 Filtrierpapiere

Chemikalien:
Natriumcarbonat-Decahydrat
Kupfersulfat-Pentahydrat

Sicherheitshinweise:
Natriumcarbonat ist reizend. Kupfersulfat ist gesundheitsschädlich und umweltgefährdend.

ImageImageImage


Geräte:
1 Becherglas 100ml
1 Becherglas 250ml
1 Erlenmeyerkolben 250ml
1 Trichter
2 Filtrierpapiere

Durchführung:

Im 100ml Becherglas stellt man mit 30ml Wasser eine gesättigte Kupfersulfatlösung her.

Image
Die Kupfersulfatlösung


Nun füllt man das 250ml Becherglas mit 50ml Wasser.
Den Inhalt des 100ml Becherglases gibt man anschließend in das 250ml Becherglas.

Image

Nachdem das kleine Becherglas ausgewaschen wurde, füllt man es mit 50ml Wasser und stellt eine gesättigte Natriumcarbonatlösung her.

Man setzt nun einen Trichter mit Filtrierpapier auf den Erlenmeyerkolben.

Dann transferiert man die Natriumcarbonatlösung zum Inhalt des großen Becherglases.

Image

Image

Sofort fällt blaues basisches Kupfercarbonat aus.

Kurz darauf ist eine Gasentwicklung zu beobachten:

Image

Nachdem das Gas entwichen ist, lässt sich die kräftige, himmelblaue Farbe des basischen Kupfercarbonats gut erkennen.

Image

Nun filtriert man die Suspension

Image


Der Inhalt des Becherglases muss gerührt werden, um eine gleichmäßige Suspension zu erhalten und effektiv filtrieren zu können. Eventuelle Reste im Becherglas werden mit Wasser abgespült auf den Filter gespült.

Da ich keine größeren Filter besitze und der verwendete nach kurzer Zeit so verstopft war, dass weiteres Filtrieren unmöglich war , habe ich einen zweiten eingesetzt. Als auch dieser verstopft war, habe ich einen Kaffeefilter in ein Gurkenglas gesteckt und damit filtriert.

Image


Das Filtrat ist farblos.

Das basische Kupfercarbonat wird mit viel Wasser gewaschen und anschließend getrocknet.

Image
Das trockene Produkt

Das Produkt wird immer mehr zu Malachit, da das carbonatreichere sogenannte Azurit durch Licht zerfällt.

Erklärung

Beim Lösen des Kupfersulfats im ersten Becherglas entstehen zweifach positiv geladene Kupferionen und zweifach negativ geladene Sulfationen.
CuSO4 ---> Cu2+ + SO42-

Beim Lösen des Natriumcarbonats im zweiten Becherglas entstehen einfach positiv geladene Natriumionen und zweifach negativ geladene Carbonationen.
Na2CO3 ---> 2 Na+ + CO32-

Nach dem Zusammengeben liegen dann Natrium-, Kupfer-, Carbonat- und Sulfationen in der selben Lösung vor. Das Wasser (hier wurde der Übersichtlichkeit halber auf die Ionenschreibweise verzichtet) ist mit
aufgeführt, da es für die Reaktion nötig ist.

4Na+ + 2 CO32- + 4 Cu2+ + 2 SO42- + H2O

Nun könnte man denken, es würde Kupfercarbonat, CuCO3, ausfallen, doch dieses existiert nicht.
Es fällt basisches Kupfercarbonat aus. Es handelt sich um ein Gemisch aus CuCO3*Cu(OH)2 (Malachit) und 2CuCO3*Cu(OH)2 (Azurit).

Malachit bildet sich nach der Gleichung
2 CO32- + 2 Cu2+ + H2O ---> CuCO3*Cu(OH)2 + CO2

und Azurit nach folgender Gleichung.
3 CO32- + 3 Cu2+ + H2O ---> 2 CuCO3*Cu(OH)2 + CO2


Die gesamte Gleichung für die Bildung von Malachit (CuCO3*Cu(OH)2) lautet:
4 Na+ + 2 CO32- + 2 Cu2+ + 2 SO42- + H2O ---> 4 Na+ + 2 SO42- + 2 CuCO3*Cu(OH)2 + CO2

Informationen zum Produkt
Beide basischen Kupfercarbonate sind auch in der Natur zu finden. Die Namen der Mineralien sind Azurit (2CuCO3*Cu(OH)2) und Malachit (CuCO3*Cu(OH)2).
Basisches Kupfercarbonat wurde in der Vergangenheit als Pigment verwendet. Azurit ist naturbelassen als Pigment ungeeignet, da es durch Lichteinfluss zu Malachit zerfällt.

Für den Chemiker ist Kupfercarbonat interessant, da sich mit diesem Kupfersalz sehr gut weitere Kupfersalze herstellen lassen.

Entsorgung:
Das Filtrat kann über den Abfluss entsorgt werden.
Das Produkt sollte gesondert entsorgt werden,
es wird allerdings für den nächsten Versuch benötigt...
Werbung
 
"
Rechtschreibfehler
 
Rechtschreibfehler

Wer Welche findet kann sie Behalten
Einstein
 
Es gibt 2 sachen die unendlich sind die menschliche dummheit, und das Universum, aber bei den Universum
bin ich mir nicht sicher!!
Wenn jemand Hilfe braucht!
 
Meldet er sich einfach bei mir, ich helfe gerne und gebe auch gerne Quellen zur Chemikalien Bestellung weiter.
 
Heute waren schon 19 Besucherhier!
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=