Bariumnitrat
"

Bariumnitrat

Strukturformel
Ba2+ ·2
Allgemeines
Name Bariumnitrat
Andere Namen

Barytsalpeter

Summenformel Ba(NO3)2
CAS-Nummer 10022-31-8
Kurzbeschreibung weißes Pulver
Eigenschaften
Molare Masse 261,35 g·mol-1
Aggregatzustand fest
Dichte 3,2 g·cm−3 [1]
Schmelzpunkt > 550 °C (Zersetzung) [1]
Löslichkeit

90 g/l Wasser (bei 20 °C) [1]

Sicherheitshinweise
Gefahrstoffkennzeichnung aus RL 67/548/EWG, Anh. I
R- und S-Sätze R: 20/22
S: (2)-28
MAK

0,5 mg/m 3[1]

LD50

355 mg/kg [1]

Soweit möglich und gebräuchlich, werden SI-Einheiten verwendet. Wenn nicht anders vermerkt, gelten die angegebenen Daten bei Standardbedingungen.

Bariumnitrat ist ein Nitratsalz des Erdalkalimetalls Barium. Es besitzt die Formel Ba(NO3)2 und gehört zur Stoffgruppe der Nitrate.

 

Eigenschaften

Bariumnitrat tritt auf als farbloser kristalliner Feststoff. Es ist gesundheitsschädlich und ein schwach wassergefährdender Stoff. Es verursacht in der Brennerflamme die für Barium typische grüne Flammenfärbung und kann als Oxidationsmittel benutzt werden.

Darstellung 

Bariumnitrat lässt sich durch folgende chemische Reaktionen darstellen:

mathrm{Ba(OH)_2 + 2  HNO_3 longrightarrow Ba(NO_3)_2 + 2  H_2O} mathrm{Ba(OH)_2 + N_2O_5 longrightarrow Ba(NO_3)_2 + H_2O} mathrm{BaO + 2  HNO_3 longrightarrow Ba(NO_3)_2 + H_2O} mathrm{Ba + 2  HNO_3 longrightarrow Ba(NO_3)_2 + H_2} mathrm{BaCO_3 + 2  HNO_3 longrightarrow Ba(NO_3)_2 + H_2O + CO_2}

Verwendung 

Bariumnitrat wird in der Pyrotechnik zur Herstellung von Feuerwerkskörpern und farbigen Wunderkerzen verwendet, weil es Flammen grün färbt und gleichzeitig ein Oxidationsmittel ist. Außerdem wird es als Oxidator in den Zündhütchen von Patronen und Kartuschen verwendet. Eine hochbrisante Mischung aus TNT und Bariumnitrat wird Baratol genannt.

Es wird auch in Leuchtschirmen für Fernsehempfänger benutzt.

Reaktionen 

Bariumnitrat zersetzt sich bei Temperaturen größer 550 °C zu Bariumoxid, Stickstoff, Sauerstoff und Stickstoffmonoxid. Aufgrund des frei gesetzten Sauerstoffs und vorallem dem freiwerdeden Stickstoffmonoxid ist Bariumnitrat ein gutes Oxidationsmittel.

Analytik 

Einen ersten Hinweis bei der Identifizierung von Barium in Bariumnitrat erhält man durch die grüne Flammenprobe. Das Anion kann mittels Ringprobe oder Lunges-Reagenz (siehe auch Nachweise für Anionen) nachgewiesen werde
Werbung
 
"
Rechtschreibfehler
 
Rechtschreibfehler

Wer Welche findet kann sie Behalten
Einstein
 
Es gibt 2 sachen die unendlich sind die menschliche dummheit, und das Universum, aber bei den Universum
bin ich mir nicht sicher!!
Wenn jemand Hilfe braucht!
 
Meldet er sich einfach bei mir, ich helfe gerne und gebe auch gerne Quellen zur Chemikalien Bestellung weiter.
 
Heute waren schon 15 Besucherhier!
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=